umge
Die JasminKüste

“Der beste Weg, um zu versuchen, die Welt zu verstehen,
ist es aus so vielen Blickwinkeln wie möglich es zu schauen.”

Länder von historischen und archäologischen Interesse

Zahlreiche archäologische und historische Interesse in unserem Gebiet  sind zur Zeit der Magna Grecia wie  die “Kaulon Ausgrabungen in Monasterace“ und die„Epizephiri Ausgrabungen in Locri, während aus dem byzantinischen Epoche sind die “Kathedrale in Gerace“, die „Basilika in Stilo“ und „Santa Barbara Kloster in Mammola“.

Von den malerischen Bergen in der zauberhaften Küste

Die Bergdörfer sind zweifellos reich an Geschichte und Traditionen, wie der Park des Aspromonte mit Dörfern wie Antonimina, Canolo, Mammola, bis zu den malerischen Küsten. Die wichtigsten Badeorte sind Caulonia, Marina di Gioiosa, Roccella Jonica, und Siderno.

Kultstätten – Heiligtümer

Sicher gibt es viele Heiligtümer, die einen Besuch wert sind, wie zum Beispiel „ Santuario della Madonna dello Scoglio“ in Placanica,  „Basilica di San Giovanni Therestys, in Bivongi, “Santuario di Montestella” in Pazzano und in den Herzen des Aspromonte “Santuraio della Madonna di Polsi”.

Zwischen Folklore und Gastronomie.

Die attraktivste Events sind “Palio di Ribusa” in Stilo, die in der ersten August  – Woche stattfindet, die die Nachstellung der Lieferung der Flagge ist. Die Protagonisten sind Künstler aus der ganzen Welt, die tradizionelle Kostüme tragen. Das „Roccella Jazz Festival“ das in Roccella nach den 15. August stattfindet ist einer der berühmtesten internazionalen Festivals. Verpassen Sie nicht die Tarantella-Festival im alten Dorf von Caulonia, der jedes Jahr in der letzten Woche  August stattfindet. Hier können Sie in einem lebhaften Tarantella mit vielen Musikern teilnehmen. Zuletzt, aber nicht wenig wichtiger sind Feste wie das von Stockfisch, Pilze, Wildschweine und gastronomische Touren, wo Sie alle unsere typischen kalabrischen Küche genießen können.

Länder von historischen
und archäologischen Interesse.

Zahlreiche archäologische und historische Interesse
in unserem Gebiet  sind zur Zeit der Magna Grecia wie  die “Kaulon
Ausgrabungen in Monasterace“
und die, Epizephiri Ausgrabungen in Locri,
während aus dem byzantinischen Epoche sind die “Kathedrale in Gerace“,
die „Basilika in Stilo“ und „Santa Barbara Kloster in Mammola”.

Von den malerischen Bergen
in der zauberhaften Küste.

Die Bergdörfer sind zweifellos reich an Geschichte und Traditionen,
wie der Park des Aspromonte mit Dörfern wie Antonimina,
Canolo, Mammola, bis zu den malerischen Küsten.
Die wichtigsten Badeorte sind Caulonia, Marina di Gioiosa,
Roccella Jonica, und Siderno.

Kultstätten – Heiligtümer

Sicher gibt es viele Heiligtümer, die einen Besuch wert sind,
wie zum Beispiel „ Santuario della Madonna dello Scoglio“ in Placanica,
Basilica di San Giovanni Therestys, in Bivongi,
“Santuario di Montestella” in Pazzano und in den Herzen
des Aspromonte “Santuraio della Madonna di Polsi”.

Zwischen Folklore und Gastronomie.

Die attraktivste Events sind “Palio di Ribusa” in Stilo,
die in der ersten August  – Woche stattfindet, die die Nachstellung
der Lieferung der Flagge ist. Die Protagonisten sind Künstler aus der
ganzen Welt, die tradizionelle Kostüme tragen. Das Roccella Jazz Festival
“das in Roccella nach den 15. August stattfindet ist einer der
berühmtesten internazionalen Festivals.

 

Verpassen Sie nicht die Tarantella-Festival im alten
Dorf von Caulonia, der jedes Jahr in der letzten Woche August stattfindet.
Hier können Sie in einem lebhaften Tarantella mit vielen
Musikern teilnehmen. Zuletzt, aber nicht wenig wichtiger sind
Feste wie das von Stockfisch, Pilze, Wildschweine und
gastronomische Touren, wo Sie alle unsere typischen
kalabrischen Küche genießen können.

Länder von historischen
und archäologischen Interesse.

 

Zahlreiche archäologische und historische Interesse in unserem Gebiet  sind zur Zeit der Magna Grecia wie  die “Kaulon Ausgrabungen in Monasterace“und die„Epizephiri Ausgrabungen in Locri, während aus dem byzantinischen Epoche sind die “Kathedrale in Gerace“, die „Basilika in Stilo“ und „Santa Barbara Kloster in Mammola“.

 

Von den malerischen Bergen
in der zauberhaften Küste.

 

Die Bergdörfer sind zweifellos reich an Geschichte und Traditionen, wie der Park des Aspromonte mit Dörfern wie Antonimina, Canolo, Mammola, bis zu den malerischen Küsten. Die wichtigsten Badeorte sind Caulonia, Marina di Gioiosa, Roccella Jonica, und Siderno.

Kultstätten – Heiligtümer

 

Sicher gibt es viele Heiligtümer, die einen Besuch wert sind, wie zum Beispiel „ Santuario della Madonna dello Scoglio“ in Placanica,  „Basilica di San Giovanni Therestys, in Bivongi, “Santuario di Montestella” in Pazzano und in den Herzen des Aspromonte “Santuraio della Madonna di Polsi”.

Zwischen Folklore
und Gastronomie.

 

Die attraktivste Events sind “Palio di Ribusa” in Stilo, die in der ersten August  – Woche stattfindet, die die Nachstellung der Lieferung der Flagge ist. Die Protagonisten sind Künstler aus der ganzen Welt, die tradizionelle Kostüme tragen. Das „Roccella Jazz Festival“ das in Roccella nach den 15. August stattfindet ist einer der berühmtesten internazionalen Festivals.

 

Verpassen Sie nicht die Tarantella-Festival im alten Dorf von Caulonia, der jedes Jahr in der letzten Woche  August stattfindet. Hier können Sie in einem lebhaften Tarantella mit vielen Musikern teilnehmen. Zuletzt, aber nicht wenig wichtiger sind Feste wie das von Stockfisch, Pilze, Wildschweine und gastronomische Touren, wo Sie alle unsere typischen kalabrischen Küche genießen können

Länder von historischen
und archäologischen Interesse.

 

Zahlreiche archäologische und historische Interesse in unserem Gebiet  sind zur Zeit der Magna Grecia wie  die “Kaulon Ausgrabungen in Monasterace“und die„Epizephiri Ausgrabungen in Locri, während aus dem byzantinischen Epoche sind die “Kathedrale in Gerace“, die „Basilika in Stilo“ und „Santa Barbara Kloster in Mammola“.

 

Von den malerischen Bergen
in der zauberhaften Küste.

 

Die Bergdörfer sind zweifellos reich an Geschichte und Traditionen, wie der Park des Aspromonte mit Dörfern wie Antonimina, Canolo, Mammola, bis zu den malerischen Küsten. Die wichtigsten Badeorte sind Caulonia, Marina di Gioiosa, Roccella Jonica, und Siderno.

Kultstätten – Heiligtümer

 

Sicher gibt es viele Heiligtümer, die einen Besuch wert sind, wie zum Beispiel „ Santuario della Madonna dello Scoglio“ in Placanica,  „Basilica di San Giovanni Therestys, in Bivongi, “Santuario di Montestella” in Pazzano und in den Herzen des Aspromonte “Santuraio della Madonna di Polsi”.

Zwischen Folklore
und Gastronomie.

 

Die attraktivste Events sind “Palio di Ribusa” in Stilo, die in der ersten August  – Woche stattfindet, die die Nachstellung der Lieferung der Flagge ist. Die Protagonisten sind Künstler aus der ganzen Welt, die tradizionelle Kostüme tragen. Das „Roccella Jazz Festival“ das in Roccella nach den 15. August stattfindet ist einer der berühmtesten internazionalen Festivals.

 

Verpassen Sie nicht die Tarantella-Festival im alten Dorf von Caulonia, der jedes Jahr in der letzten Woche  August stattfindet. Hier können Sie in einem lebhaften Tarantella mit vielen Musikern teilnehmen. Zuletzt, aber nicht wenig wichtiger sind Feste wie das von Stockfisch, Pilze, Wildschweine und gastronomische Touren, wo Sie alle unsere typischen kalabrischen Küche genießen können